rooz motrip samsung galaxy pimpfluencer header

MoTrip & Rooz als Influencer für Samsung Galaxy S9 (Video)

Teilen
  • 11
    Shares
MoTrip & Rooz als Influencer für Samsung Galaxy S9 (Video)
5 (100%) 1 vote

Manche “Rapper” bekommen nicht genügend Kohle zusammen, um sich einen Kameramann – geschweige denn eine anständige Kamera für ihr Musikvideo zu leisten. Motrip und Rooz hingegen könnten sich locker das nötige Equipment leisten, griffen aber absichtlich zum Smartphone, um das Video zum Song “Immer wieder” u.a. in einem Penthouse in Barcelona aufzunehmen. Mit dem neuen Samsung Galaxy S9 und einem übergroßen Selfiestick machten sie das möglich. Der Clue dabei: eine neue Form des Influencer Marketings. Während andere “Stars” mit simplen Produktplatzierungen in ihren Fotos/ Videos oftmals zu unrecht eine Menge Knete abräumen, zeigen MoTrip und Rooz, was das neue Samsung Galaxy S9 tatsächlich drauf hat und beweisen es mit einem Musikvideo.

 

“Das Video haben wir mit dem Galaxy S9 gedreht”

 

rooz motrip samsung galaxy s9 1 pimpfluencer

 

++ Darum ist die 187 Strassenbande wie N.W.A. ++

 

Statt mit einer Red Raven für 10.000 Euro, wie sie die meisten Hip Hop Künstler (u.a. Drake, Fler, Bushido) einsetzen, wurde “Immer wieder” mal eben mit einem 849,00 Euro Smartphone abgefilmt. Und siehe da: die Qualität kann sich tatsächlich sehen lassen! Mit einer 1-Mann-Filmcrew, einer fetten Bude und ein paar Statisten wurde das Unmögliche möglich gemacht. Innerhalb einer Nacht konnte das Video bereits 150k Clicks auf YouTube sammeln.

 

“Kaum zu glauben, dass das mit dem Smartphone gemacht wurde”

 

 

Dass das Video zu “Immer wieder” ausschließlich mit dem Samsung Galaxy S9 gedreht wurde, scheint vielen Fans unreal und sie können es nicht so richtig glauben. Jedoch beweisen einzelne Snapshots, dass es die Wahrheit und nichts als die Wahrheit ist. Über drei Instagram Accounts (@roozlee, @motrip747, @hiphopde) mit einer Gesamtreichweite von knapp 400k Follower wurde auf die bezahlte Partnerschaft mit Samsungmobile_de aufmerksam gemacht.

 

rooz motrip samsung galaxy pimpfluencer

 

 

++ Conor McGregor vermarktet Whiskey ++

 

Was ist so besonders an der Partnerschaft?

In der Regel posten sogenannte Influencer auf Nachfrage von Firmen und Marken diverse Produkte auf ihren Channeln. Das bedeutet, dass z.B. ein YouTuber versucht auf seinem YouTube Channel ein Produkt in seinen Videos unterzubringen, ein Instagram Girl schießt ein nettes Pic und posted es und eine Bloggerin erwähnt einen bestimmten Artikel in einem ihrer Blogs. Was MoTrip und Rooz hier hingelegt haben, ist Influencer Marketing next Level. Sie bewerben das Produkt, in diesem Falle das Samsung Galaxy S9, nicht nur auf ihrem Channel – nein, sie zeigen ihren Followern auf einer Crosschannel-Promotion (Instagram, YouTube) wie gut das Produkt funktioniert.

 

rooz motrip samsung pimpfluencer

 

Im undurchsichtigen Influencer-Markt noch anständige Leute zu finden ist wie die Nadel im Heuhaufen zu suchen. Jeder Zigeuner, der 500 € locker machen kann, kauft sich damit 20.000 Follower die dann ein bisschen die eigen inszenierten Fakebilder liken und mit behinderten Kommentaren alá “awesome pic!” vollspammen. Als Marke gilt es genau solche Faker mit großem Bogen zu umgehen, da sie sicherlich nicht zum positiven Wachstum beitragen. Ganz im Gegenteil: sie zerstören die Markentransparenz und die Glaubwürdigkeit einer Marke. Leider haben noch nicht alle Firmen es geblickt und so werden weiterhin Blender für viel Geld für Kooperationen eingebunden, um im Nachhinein den Erfolg an möglichst vielen Likes und Kommentaren zu messen – was Quatsch ist.

 

Influencer: Typ Sohn

 

Sicherlich will man als Marke nicht mit so einem Lolly assoziiert werden. Daher sucht man sich glaubwürdige Partner, die es schaffen, ihre Follower von dem Produkt seines Partners zu überzeugen. So hat Samsung in Kooperation mit Rooz und MoTrip einen perfekten Job abgeliefert. Zwei untypische Influencer, die ihre riesige Reichweite mit einem tollen Video füttern, auf das die Leute eh warteten. Dabei Samsung als Partner an Bord zu holen und zu demonstrieren, wie gut das Produkt letztendlich ist gleicht einem Geniestreich. Doch für Rooz und Samsung ist es nicht die erste Kooperation, da dieser bereits zuvor gemeinsam mit Ali AS das Video zum Song “Insomnia” mit dem Samsung Galaxy S8 in New York drehte.

 

Ali As: Insomnia (Video)

 

Beinahe 1.3 Millionen Klicks konnte der Clip von Ali As und Rooz sammeln. Eine Zahl, die für sich spricht und wahrscheinlich für strahlende Gesichter im Samsung Büro sorgte. Dass “Immer wieder” von MoTrip und Rooz die Millionen Marke knackt, ist wohl nur eine Frage der Zeit. Es ist definitiv eine Kooperation, die sich am ende des Tages für beide Parteien auszahlen wird.

 

MoTrip & Rooz: immer wieder (Video)

 

Wann kommt das Samsung Galaxy S9 heraus?

Das Samsung Galaxy S9 wird offiziell am 16. März bei allen Händlern verfügbar sein.

Wo kann man das Samsung Galaxy S9 kaufen?

Sowohl Vodafone, als auch T-Mobile und alle anderen Anbieter verkaufen das Samsung Galaxy S9 ab dem 16. März.

Wie viel Speicher hat das Samsung Galaxy S9?

Es wird das Samsung Galaxy S9 in der 64 GB Version und in der 256 GB Version geben.

Was kostet das Samsung Galaxy S9?

Die 64 GB Version wird beim Verkaufsstart bei 849,00 Euro liegen.
Die 250 GB Version wird vorerst nicht in Deutschland verfügbar sein, kostet aber 950,00 Euro.

4 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *